Rottweiler

Schmusetier mit wachsamem Blick und gespitzten Ohren: Der Rottweiler ist nicht nur ein sehr selbstbewusster, starker und intelligenter Hund, er ist auch unheimlich treu, anhänglich und kinderlieb.

Der Rottweiler ist eine von FCI anerkannte deutsche Hunderasse. Sie werden als freundlich und friedlich, kinderliebend, sehr anhänglich, gehorsam, führig und arbeitsfreudig beschrieben. Der Rottweiler ist selten nervös oder vorsätzlich angriffslustig. In der Hand eines erfahrenen Hundehalters ist er in der Regel entspannt, aber immer wachsam.

Durch Beißvorfälle hat der Rottweiler teilweise einen schlechten Ruf bekommen. Er wird in einigen Kantonen als Listenhund geführt, und seine Haltung unterliegt daher bestimmten Einschränkungen. In zwölf Kantonen der Schweiz sind Rottweiler bewilligungspflichtig, im Wallis sowie in Genf sogar verboten. Trotzdem werden zahlreiche Rottweiler als Familienhund gehalten.

Aufgrund seiner Führigkeit, hohen Ausdauer und Agilität eignet er sich gut für eine Hundesportart wie Obedience. Ein Rottweiler ist absolut nicht für die Wohnungshaltung geschaffen.

 

Quelle: wikipedia.org
Bild: pixabay.com

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.