Setter/Pointer

Diese Hunde beeindrucken: Der Pointer sowie der Setter gehören zu den englischen Vorstehhunden. Sie zeigen dem Jäger mit dem Geruchssinn entdecktes Wild durch Vorstehen an.

Setter

Der Setter ist eine historische Hunderasse, die aus dem französischen Epagneul und dem Pointer hervorgegangen ist. Setter zählen zu den englischen Vorstehhunden. Es gibt verschiedene Setterrassen:

  • English Setter
  • Gordon Setter
  • Irish Red Setter
  • Irish Red and White Setter

Setter sind im Allgemeinen anhänglich und temperamentvoll. Sie sind nicht immer leicht abzurichten und sollten mit fester Hand geführt werden und viel Auslauf bekommen.

irish-red-setter
Irish Red Setter
Pointer

Der English Pointer ist eine von der FCI anerkannte britische Hunderasse. Er wird als freundlich und ausgeglichen mit besonderen jagdlichen Fähigkeiten beschrieben. Der Pointer ist ein hervorragender Vorstehhund mit außerordentlichen Jagdeigenschaften. Sein schnelles Gangwerk und die feine Nase lassen ihn Wild finden in Gebieten, die andere Jagdhunde erst langsam abarbeiten müssten.

Der Charakter eines Pointers ist hochsensibel und temperamentvoll. Er ist ein wunderbarer Begleiter, der einem stets treu zur Seite steht. Pointer sind sehr soziale und sanfte Hunde.

englishpointer
English Pointer

Setter und Pointer sind nicht nur als Vorstehhunde gut geeignet, sondern gelten auf Grund ihres sanften und sensiblen Gemüts auch als erstklassige Begleiter, sofern sie ausreichend Bewegung bekommen.

 

Quelle: wikipedia.org
Bild: pixabay.com

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.